Nachgefeiert {Bloggeburtstag}

D R E I Jahre ist das Laubenhausmädchen jetzt schon alt. Drei Jahre! Das kommt mir gar nicht so vor. Und ich hatte so viel zu tun in den letzten Wochen, daß ich beinahe ganz darüber hin gekommen wäre. Den Geburtstag vergessen! – Geht gar nicht. Deshalb feiern wir nach. Jetzt. Bitte sehr, es gibt Kuchen. Portugiesischen Olivenölkuchen, frisch gebacken, saftig-süß und köstlich mit viel Zimt und Gewürzen. Dazu serviere ich einen starken Kaffee, ungefähr von der Sorte, wie sie mir im Urlaub in Portugal im letzten Herbst gelegentlich die Schuh‘ ausgezogen haben, bis ich mich daran gewöhnt hatte. (Zwei Wochen später dachte ich, ohne kann ich auf gar keinen Fall auskommen. Nicht ohne den guten Kaffee, aber auch nicht ohne die Sonne und das Licht und die freundlichen Menschen.)

„Nachgefeiert {Bloggeburtstag}“ weiterlesen

Was, schon zwei? {Bloggeburtstag}

Im Februar ist Geburtstag. Bloggeburtstag! Schon der zweite. Und ich hätt’s doch beinahe verpennt. – Schon wieder ein Jahr rum? Das kann nicht sein. Aber ja, doch. Im Februar 2015 bin ich mit dem Laubenhausmädchen und einer Handvoll Tomatensamen in die Gartensaison gestartet. Im letzten Jahr saß ich um ungefähr dieselbe Zeit am Rechner und war doch recht verdattert über alles das, was mir in meinem ersten Jahr als Bloggerin so wiederfahren war. Hier könnt Ihr das nachlesen, wenn Ihr mögt.

„Was, schon zwei? {Bloggeburtstag}“ weiterlesen

Laubenhausmädchens 1. Geburtstag {Blumen und Konfetti}

Das Laubenhausmädchen ist 1! – Kaum zu fassen. Aber ja, es stimmt! Am 22. Februar 2015 habe ich hier meinen ersten Blog-Beitrag veröffentlicht: über meinen Start in die Gartensaison und darüber, wie das so ist, wenn ich die großen Balkonfenster in der Wohnung als Gewächshausersatz nutze*. Ganz heimlich allerdings noch und total im verborgenen, denn finden sollte mich ja erst mal keiner. Hatte ich mir so in den Kopf gesetzt. (Was man sich so denkt halt.) Ich wollte schließlich alles ganz perfekt haben in meiner Laube, aufgeräumt und wohlgeordnet, ausgefegt, schön tapeziert, mit Kaffee und Kuchen und Girlande. Und nur eine Geschichte – das genügt ja nicht, dachte ich damals noch. Das ist doch total fad. Und dann kam, einige Tage später nur, der Blog-Workshop. Blog Dich glücklich in Duisburg mit Juli und Berit und einer großen, frohen Runde Bloggerinnen. Mein Start ins Onlineleben: Da hatte ich meinen zweiten Beitrag und gleich einen Grund, noch eine Kategorie hinzuzufügen (siehe oben, Nummer 3). Und das erste, was ich lernte: Es muß doch gar nicht alles perfekt sein. – Nein? Ach. Dann mach ich’s halt so, wie’s mir gefällt. Und verteile Blumen zum Blog-Geburtstag. „Laubenhausmädchens 1. Geburtstag {Blumen und Konfetti}“ weiterlesen